KONSUMREGAL
GEBEN UND NEHMEN
Das Konsumregal ist in seiner Form antikapitalistisch und macht Freude. Es möchte einen interaktiven Prozess in Gang setzen, bei dem jeweils die unterschiedlichsten Menschen aus den unterschiedlichsten sozialen Schichten angesprochen werden. Waren können getauscht aber auch nur gegeben oder erlangt werden. Wer hat, gibt - wer möchte, nimmt. Beides verbindet sich in idealer Weise zum Tausch nach dem Solidaritätsprinzip.
WAHRNEHMUNG
NUTZUNGSPRINZIP
KREISLAUF
VERORTUNG
Das Regal ist einerseits ein neutraler Ort des Warentausches, andererseits gehen wir davon aus, dass eine regelmäßige Nutzung des Regals erfolgt, es so zu einem Treffpunkt wird, für den die Nutzer auch Verantwortung übernehmen und eine gewisse soziale Kontrolle ausüben. Das Konsumregal ist ein Angebot an die Bewohner zu einer neuen Form des Konsumierens als soziales Miteinander.
TRADITION
ORANGE

Teilnahme am Wettbewerb um
den Orange Social Design Award
„Wir gestalten unsere Stadt”

www.spiegel.de/orange


Mehr zum Konsumregal unter

www.konsumregal.de



GRUPPE G.M.P